ARCHIV 2018


 

 

2018


 

VORSCHAU JAHRESPROGRAMM 2018

 


 

LIEBE 1947-ER

FREUT EUCH MIT UNS AUF DAS KOMMENDE JAHR UND SEID GESPANNT. DIE VORBE- REITUNG UND PLANUNG FÜR DAS NEUE JAHR IST BEREITS IN VOLLEM GANGE. WIR HOFFEN NATÜRLICH SEHR, DASS WIR MIT DEM EINEN ODER ANDEREN ANGEBOT EURE INTERESSEN WECKEN BZW. EUREN "GESCHMACK" TREFFEN, UND IHR AN DIESEM ANLASS TEILNEHMEN KÖNNT.

ALS NEUERUNG UND VERSUCH HABEN WIR EINERSEITS WIE BISHER, GEWISSE ANLÄSSE BEREITS FEST INS JAHRESPROGRAMM AUFGENOMMEN, ANDERSEITS WERDEN WIR SPORADISCH SOGENANNTE "SPONTANANLÄSSE" ANBIETEN. EINER DIESER SPONTAN-ANLÄSSE WIRD BEREITS AM 29. JANUAR 2018 IN FATSCHEL IM HOCHWANGGEBIET STATT-FINDEN.

UN
D NOCH ETWAS -  ALLE IM PROGRAMM AUFGEFÜHRTEN WANDERUNGEN SIND OFFEN FÜR ALLE - DAS HEISST, NEBEN DER EIGENTLICHEN TOUR WIRD IMMER EINE LIGHT-VARIANTE ANGEBOTEN (EINFACHER SPAZIERGANG).

WIR FREUEN UNS HEUTE SCHON AUFS NÄCHSTE WIEDERSEHEN MIT EUCH UND HOFFEN AUF REGE TEILNAHME, WEITERHIN VIEL SPASS UND LEBENSFREUDE, ES GRÜSST EUCH GANZ HERZLICH

 

OK 1947-ER          

 

 



 

 
TERMINIERTE ANLÄSSE

 



 

EINLADUNG
ZUM NEUJAHRSAPÉRO 2018

Mittwoch
10.01.2018  Neujahrsapéro ab 17.00 Uhr
                    im Restaurant Rheinfels Chur
                    (Raschärenstrasse 38)

um 17.30 Uhr stossen wir an auf ein gutes neues Jahr




SCHNEESCHUHLAUFEN


 

 

 

Mittwoch
14.02.2018                  

 

 

 

SCHNEESCHUHTOUR FÜR ALLE
"Hinter dem Mond links"  -  St. Antönien

09.00 Abfahrt in Chur

Die Schneeschuhtour wird dort durchgeführt, wo das Wetter am
schönsten und der Schnee am besten ist!

 

 



 

 

 

   STAMM
   Mittwoch
   13.06.2018 
  
   EINLADUNG

   ZU GAST BEI  
   FAMILIE
   ANTON RETTICH
   
    ab 17.00 Uhr      
    Grünbergstrasse  29B    

    7000 Chur

 




Für wanderfreudige 1947-iger und "Kraxler"

 

WANDERUNG ZUR TERRIHÜTTE  / GREINA EBENE

 

 

Mittwoch
11.07.2018 


   

  Alpine Wanderung
  Tennigerbad 1342  -  entlang des "Rein da
  Sumvitg" 1480  -  hinauf zur Terrihütte 2170 -
  Greina Ebene 2129

   Leichte Variante
   Tennigerbad 1342  -  entlang des "Rein da
    Sumvitg" 1480



 

 SCHÜLERREISE 2018

Mittwoch
08.08.02016

 

Vorschlag 1
VIERWALDSTÄTTERSEE / RÜTLI

 

 

Vorschlag 2
BERGPICKNICK AM PALPUOGNASEE
Vorschlag 3
BEOBACHTUNG MURMELTIERE
IN JUF / AVERS

 




WANDERUNG INS SILVRETTAGEBIET

 

22.08.2018

  
   WANDERUNG VON  KLOSTERS/MONBIEL 1293  - 
   ALP SARDASCA 1650  -  ZUR SAC-SILVRETTAHÜTTE
2341
                  

                     LEICHTE VARIANTE
   SPAZIERGANG MONBIEL 1293 - ALP GARFIUN 1367 / NOVAI 1345

 




 

   STAMM

   Mittwoch
   03.10.2018   Stamm    ab 17.00   Uhr      
                         Restaurant RHEINFELS

      

 

               

 




WANDERUNG IM PIZOLGEBIET

 

Mittwoch
10.10.2018           
Aufstieg von der Pizolhütte (2227)  -  Wildsee (2496)  -  Lavtinasattel (2586)  -  Weisstannen  (1043)

 


 

LEICHTE VARIANTE SPAZIERGANG PIZOLHÜTTE 2227 ZUM WANGSERSEE 2230





JAHRESABSCHLUSS 2018

 

 

SAMIKLAUSSTAMM

M
ittwoch,    05.12.2018
                  ab 17.00 Uhr
                       SAMIKLAUSSTAMM /  
JAHRESABSCHLUSS
 
       
Restaurant Rhelnfels
           

 

 



 


ACHTUNG: Bei allen angebotenen Wanderungen können ALLE mit dabei sein, die Freude und Lust am Wandern haben und die Natur / Bergwelt geniessen wollen. Das Programm sieht immer zwei Möglichkeiten vor, eine leichte und eine etwas anspruchsvollere Wanderung. Nur keine Hemmungen!



 

"SPONTANE ANLÄSSE"
(KURZFRISTIG ANGESAGTE ANLÄSSE)


Einen Versuch ist es Wert  -  im 2018 wollen wir Euch zwischendurch mit Spontananlässen (jedoch frühzeitig / ca. 2-3 Wochen vorher) überraschen. Wem das Programmangebot dann zusagt, meldet sich dann einfach an. Viel Spass, wir freuen uns auf die gemeinsamen Treffen.
OK 1947-er



 
mögliche Spontananlässe:

   JANUAR       
WINTER- / PLAUSCHTAG IM HOCHWANGGEBIET

 

   APRIL / MAI     

"inatura" in Dornbirn
Ausstellung Forschung, Naturwissenschaft und Technik

 

   MAI / JUNI      
"BAD RAGARTZ" - AUSSTELLUNG                                

 

   SEPTEMBER       
NACHMITTAGS-SPAZIERGANG UM DEN CHAPFENSEE                 

 

   OKTOBER      
BEOBACHTUNG ZUGVÖGEL                                          

 

   DEZEMBER     
 HUMORFESTIVAL IN AROSA  (Probeaufführung am Tag)

 



29.01.2018 - WINTERPLAUSCH IM HOCHWANGGEBIET

EINLADUNG ZU EINEM UNVERGESSLICHEN WINTERERLEBNIS IM HOCHWANGGEBIET

           Für jede / jeden den passenden Schneespass!







Das Hochwanggebiet – „eine Oase des Friedens“ - inmitten einer herrlichen Bergwelt und intakten Natur ist wie geschaffen für grenzenlosen Wintersport, einfach etwas für uns!


Im Januar bietet die Sportbahnen Hochwang AG jeden Montag die Tageskarte für nur Fr. 10.00 an. Dieses Superangebot wollen wir doch nutzen, egal ob Du mit Skiern, Snowboard, Schlitten, Schneeschuhen etc. kommst – Hauptsache Du bist dabei.

Von der Talstation Fatschel (1515) bringt uns die Sesselbahn hinauf auf die Sonnenterasse Triemel (1862). Von dort führt uns der Skilift hinauf zur „Goldgruoben“ 2280 m.ü.M ins überraschend weitläufige Skigebiet. Über 20 km präparierte Abfahrten aller Schwierigkeitsgrade auf Naturschnee versprechen ungetrübten Winterspass. Auch Schlittler, Wanderer und Sonnenanbeter fühlen sich hier im Hochwanggebiet wohl. Die gemütlichen Skihütten und Restaurants laden zum Verweilen ein.




                                                                                 Bergrestaurant Triemel


Individuell, je nach Sportgerät und Schuhwerk (mit Ski, Schlitten etc.), verbringen wir den Tag im unmittelbaren Umkreis vom Restaurant Triemel. Spätestens zum gemeinsamen Mittagessen treffen wir uns im Bergrestaurant Triemel.


(PS: es ist natürlich jedem freigestellt, selbständig nach Fatschel / Triemel zu reisen)






                Schlittelplausch                               (angenehmer / nicht gefährlicher Schlittelweg)





Pistenplan / Schlittel- und Wanderwege




Detailprogramm

Datum Montag, 29. Januar 2018
(Achtung – nicht wie üblich, Mittwoch!!)
Treffpunkt 09.00 Uhr Parkplatz Hof / Kathedrale
anschl. Fahrt mit PW nach Fatschel
Ausrüstung           
entsprechend der Anmeldung
(Ski / Schlitten etc.) Winterausrüstung bzw. gute Kleidung
Witterung der Anlass wird bei jeder Witterung durchgeführt,
notfalls verbringen wir den Tag in den Bergrestaurants mit Jassen etc.
– oder wir spazieren im Schnee – Schlitteln oder …  oder ....
Anmeldung vermerken: mit Ski, Schlitten, Spaziergänger etc.
Anmeldeschluss      
Samstag, 27. Januar 2018 – 20.00 Uhr  

  

 

                                               Hochwanghütte - Bergrestaurant           

 



 

29.01.2018 UNVERGESSLICHES WINTERERLEBNIS IM HOCHWANGGEBIET

  

 

  



  

  

  

  

 

 



 

 

14.02.2018 - SCHNEESCHUHTOUR FÜR ALLE "HINTER DEM MOND LINKS" - ST. ANTÖNIEN

  
                 Alp Gafia (1948)  - Start: Litzirüti  (1461)                            Alp Valpun (1882) - Start: Aschüel (1620)


            SCHNEESCHUHTOUR  -  EINFACH DER SONNE ENTGEGEN

          Egal ob Alp Gafia, Alp Valpun, Tratza oder.......  unsere Schneeschuhtour wird dort 
          durchgeführt, 
wo das Wetter am schönsten und der Schnee am bestens ist.

           Wir werden kurzfristig nach der Rekognoszierung entscheiden, wo unsere Schnee-
           schuhtour 
durchgeführt wird. Egal ob Du es gemütlich oder eher sportlich magst, es
           wird in jedem Fall eine kleine und eine etwas grössere Schneeschuhtour angeboten.

 


                                                       Tratza - Pany  (1641)  -  Start:  Parkplatz Skilift Pany  (1324)

 

SUPER WINTER  -  EINLADUNG  ZUM SCHNEESCHUHLAUFEN

Viele meinen, Schneeschuhlaufen sei anstrengend. Dabei ist es leicht, jeder kann es. Muss ja nicht umbedingt eine Mamuttour sein, wir wollen einfach mit Schneeschuhlaufen abschalten, geniessen und uns beim Laufen inspirieren lassen.



PROGRAMM VOM MITTWOCH, 14. FEBRUAR 2018  

09.00 Uhr



Besammlung Parkplatz N13 Ausfahrt Süd
Sammeltransport mit privaten PWs von Chur nach St. Antönien
[Zuteilung Fahrzeuge nach Anmeldeschluss -
Ihr werdet anschliessend telefonisch benachrichtigt]

ab ca. 10.30 Uhr Wir starten zum Schneeschuhlaufen
SCHNEESCHUHLAUFEN FÜR ALLE

SCHNUPPERKURS AUF EBENEM GELÄNDE
(Schnupperkurs, leichte Einsteigertour - gute Gelegenheit / ohne "Vorkenntnisse")
Ausrüstung steht zur Verfügung - Winterschuhe sind von Vorteil
   
Mittagessen aus dem Rucksack
ca 16.00 Uhr Einkehr zum wohlverdienten  "Schümli / Pflümli
ca. 17.30 Heimfahrt

Witterung: 
Der Anlass wird nach Möglichkeit bei jeder Witterung durchgeführt, bzw. die Touren der Witterung entsprechend angepasst - Ausnahme: Regen!


Anmeldeschluss: Sonntag, 11. Februar 2018, 20.00 Uhr

                                

Unser Tagesziel: 
Einfach miteinander einen wunderschönen Tag im Winterparadies Raum St. Antönien geniessen und uns von der zauberhaften Gegend faszinieren lassen. 
Es erwarten uns einzigartige Wander- / Schneeschuhwege - und natürlich
wie immer, aufgestellte 1947-er.

   

                                     

Angaben zur Ausrüstung zum Schneeschuhlaufen

Schneeschuhe
Leichtmetallrahmen, Steigeisen (integriert), die agressiv greifen und eine komfortable Bindung, die

leicht zu bedienen ist.

Schuhe
hoher Schaft und wasserdicht: Feste Bergschuhe mit wasserdichter Membran weisen viele Vorteile

auf. Sie halten den Fuss warm, dämpfen starr fixierte Metallbügel der Bindungen ab und garantieren
genügend Stabilität.

Gamaschen
Ein hoher Schaft und/oder leichte Gamaschen verhindern ein Eindringen des Schnees von oben. Auch

wasserdichte Winter-Boots eignen sich für Schneeschuhtouren.

Stöcke
frosttauglich und stabil: Am besten bedient man sich auf Schneeschuh-Touren leichter, stabiler Teleskop-

stöcke mit breiten Schneetellern.

Kleidung
wie auch sonst beim Ausdauersport im Winter gilt, zwiebelschichtig, warm, funktionell und atmungsaktiv; 

evtl. Ersatzwäsche.

Sonstiges
Mütze und Handschuhe einpacken; je nach Bedarf und Lust - Rucksack, Zwischenverpflegung bzw.
Getränke.

Hinweis 
Sollte jemand keine Schneeschuhe beschaffen können, wir versuchen sie für Dich aufzutreiben. Anderseits - sollte jemand über ein zusätzliches Paar Schneeschuhe verfügen, bitte auf der Anmeldung mitteilen bzw. vermerken.  Besten Dank.

                                                                  


UND JETZT?  
                    EINFACH DABEI SEIN  -  ANMELDEN!
                                                          bitte unter Vermerk angeben, wenn jemand Schneeschuhe /
                                                          Stöcke benötigt (ich bin ausgerüstet oder ich habe keine
                                                          Schneeschuhausrüstung)

                    
                     WIR FREUEN UNS AUF DAS WIEDERSEHEN MIT EUCH!



ANMELDESCHLUSS  -  SONNTAG, 11. FEBRUAR 2018 bis 20.00 Uhr

 

                                                                                                              OK 1947-er


 



 

 

14.02.2018 - SCHNEESCHUHTOUR FÜR ALLE "HINTER DEM MOND LINKS" - ST. ANTÖNIEN




EINFACH EINE "HAMMERTRUPPE"!

 

  



  

   

   
  





         
  
  





ABSCHIED VON BENO NIGG 20.12.1947 - 01.03.2018

 

Die Nachricht vom Tod unseres sehr geschätzten Freundes und ehemaligen Mitschülers Beno Nigg hat in uns tiefe Betroffenheit und Traurigkeit ausgelöst.

Der Tod als Befreiung von Beschwerden und Angst - nicht desto Trotz - in den Gedanken der Erlösung mischt sich der Schmerz der Trennung, denn auch der erlösende Tod bringt Verlust und grosse Trauer mit sich.

Es gibt im Leben für alles eine Zeit, eine Zeit der Freude, der Stille, der Trauer und eine Zeit der dankbaren Erinnerung. Gute Erinnerungen verbinden uns weiterhin mit unseren Verstorbenen, sie sind uns nahe und helfen uns.

AM 2O. JUNI 2018 (NICHT AM 13.06.) ZU GAST BEI FAMILIE ANTON RETTICH

"Infolge schlechter Wettervorhersage" für den 13.06.2018 - muss das Treffen bei Familie Anton um eine Woche nach hinten - auf den 20. Juni 2018 verschoben werden.

 

   

STAMM
Da hat sich Familia Rettich ja wirklich etwas "eingebrockt". Was eigentlich als eine einmalige Einladung bei ihnen zu Hause gedacht war, findet jetzt bereits zum 4. Mal bei "*Rettichs" statt. Dieses Jahr etwas früher, so dass auch die "Wohnwägeler / Reisenden"  die Möglichkeit haben, diesen besonderen Anlass zu besuchen.
___________________________________________________________________________
 Mittwoch, 20. Juni 2018 ab 17.00 Uhr
 Grünbergstrasse 29B, 7000 Chur
(Parkierungsmöglichkeit beim PP Brambrüeschbahn)
 ___________________________________________

Vielen herzlichen Dank für die Einladung, für die überaus sehr grosszügige Gastfreundschaft, die wir einmal mehr bei Annalies und Anton geniessen dürfen.

Wir freuen uns auf das Wiedersehen mit Euch
"chez Toni".
                                  OK 1947-iger

       


    

 



 

 

 

 

20.06.2018 - GROSSZÜGIG, GASTLICH BEI FAMILIE ANTON RETTICH AN EINEM WUNDERSCHÖNEN SOMMERABEND








Liebe Annalies, lieber Toni

Einmal mehr durften wir an diesem herrlichen Sommerabend bei Euch zu Gast sein. Wir danken Euch für die einmalige und grosszügige Gastfreundschaft sowie für den wunderschönen und geselligen Abend, der bis "tief" in die Nacht dauerte. Es hat allen bestens gefallen, wir fühlten uns wohl bei Euch, wie auch den Fotos entnommen werden kann.


   
Annalies Rettich, Margrit Hartmann, Rosmarie Wilhelm         Renato Donati, Paul Scherrer, Alois Kaufmann


   
          Emilio Balzer, Anton Rettich, Renato Donati                                                Jacqueline Zbinden





                   v.l. n r: Raymund Beiner, Gada Vinzens, Bruno Gemperle, Markus Arpagaus, Ernst Laube


   



                                                         Marcus, Ernst, Robert, Gada


    
              Bruno, Marcus, Ernst, Robert, Gada                                                          Lucia Lanfranchi

   
       Georg Binkert, Pierino Casutt, Paul Scherrer                        Rosmarie Wilhelm, Hildegard Stadler


                           Margrit Hartmann, Rosmarie Wilhelm, Hildegard Stadler, Lucia Lanfranchi

     

    
                 Rita Arpagaus, Jacqueline Zbinden                                             Georg Binker, Pierino Casutt


                      Pierino Casutt, Emil Balzer, Anton Rettich, Renato Donati, Paul Scherrer, Alois Kaufmann





11.07.2018 WANDERUNG IM VAL SUMVITG - RUNCAHEZ (1286) - WASSERFÄLLE (1650) - TERRIHÜTTE (2170)

       

"Wandern, Bergsteigen ist sinnlos.......                              ......aber macht glücklich"!

es entstehen schöne Freundschaften, schöne Kameradschaften - alles unbezahlbar. Glück und Freundschaften kann man nicht kaufen.

Nun zum Wandertag - Nicht unbedingt eine "Einlauftour", aber gemeinsam schaffen wir Höhenmeter um Höhenmeter in einer einmalig schönen Gegend.

 

Tourenbeschreibung

      


Los geht es ab Runcahez (1286) - wir wandern gemütlich im flachen Gelände dem "Rein da Sumvitg" entlang, durch Wald und über schöne Alpen (Tegia Nova, Alp Val Tenigia) über angeschwemmtes, moorartiges Gelände bis nach nach etwa 3.5 Km der Rein da Sumvitg auf einer Brücke überqueren wird. Ab hier, auf der andern Seite des Reins geht es jetzt leicht ansteigend im zunehmend felsigerem Gelände aber immer noch dem jetzt imposant schäumendem Rein da Sumvitg entlang bis zur Hochebene, zu den Wasserfällen zum Punkt 1650 (Tagesziel "Leichte Variante").

 


          Tagesziel Gruppe "Leichte Variante"   -   Hochebene / Wasserfälle Punkt 1650  (Kraftort)

 

 

       

 
Jetzt erfolgt für die nächste halbe Stunde der "Kraftakt" für die "Terrigruppe" (den wir trotzdem fast mühelos bewältigen werden)!

Bei den Wasserfällen bahnt sich der Wanderweg in Kehren den steilen Berghang hinauf. Nach verdienter Erholungspause geht es oberhalb der Wasserfälle im abwechslungsreichen Gelände hinauf in die Crest la Greina. Kurze Rast, schöne Sicht in die steil abfallenden Hänge und Schluchten, ins Val Sumvitg und auf Augenhöhe, die SAC Terrihütte. Schlussspurt, zuerst gilt es noch etwa 80 Hm abzusteigen, unterhalb der Terrihütte überquert man auf einem Steg einen Zulauf des Somvitger-Rein, kurz darauf erreicht man unser Tagesziel  -  die Terrihütte

      

                                                                                                                                 SAC Terrihütte


ACHTUNG ZUSÄTZLICHE "LIGHT"- VARIANTE

Extrafahrt Chur ab 11.15 nach Rabius - 
-  ist doch eine gute Möglichkeit, oder.......? Einfach anmelden!

 

 

Detailprogramm                  "Terrigruppe"

Datum Mittwoch,  11. Juli 2018
Verschiebungsdatum Mittwoch,  18. Juli 2018
Treffpunkt

07.15
 
  

PP Autobahneinfahrt Süd Chur
anschliessend Abfahrt nach Rabius - Tenigerbad - Runcahez

 

 

 

Wanderprogramm

 

08.30

 

und los geht es - Tagesziel Terrihütte 
                            (es geht soweit, wie es für uns noch stimmt)
ca 4 Std       

 

13.00

Mittagessen - verdiente Erholungspause bei der SAC Terrihütte

 

 

Wer noch Lust auf die "Greina Ebene" hat und noch über genü-
gend Reserven verspührt- kann in einer Zusatzschleife noch auf die Greina Hochebene hinaufsteigen.

 

14.00

Abstieg von der Terrihütte zurück zu den Wasserfällen Pkt. 1650 zu den andern 1947-iger 2 Std
16.00
Gemeinsamer Abstieg zurück zum Ausgangsort Runcahez
1 1/2 Std
Abschlusstrunk - Fahrt zurück nach Chur (Ankunft ca. 20.00)

"Leichtere Variante"

 

 

 

Treffpunkt
"Light-Gruppe"

11.15

PP Autobahneinfahrt Süd Chur
anschliessend Abfahrt nach Rabius - Tenigerbad - Runcahez


12.30
und los geht es - Tagesziel Hochebene Wasserfälle Punkt 1650
14.00 Rucksack auspacken / Chillen (oder Schwimmen) im Bach
16.00 Gemeinsamer Abstieg zurück zum Ausgangsort Runcahez 1 1/2 Std
Abschlusstrunk - Fahrt zurück nach Chur (Ankunft ca. 20.00)

 

 

                           ... UND JETZT - KOMM MIT, DA BIST DU DOCH AUCH DABEI - NUR NOCH ANMELDEN!

 
OK 1947-iger

 

 



 

11.07.2018 - WUNDERSCHÖNE WANDERUNGEN IM VAL SUMVITG

 

  



                                                     Überreste vom vergangenen strengen Winter

      

      





    



     



    

     



    



    



    

     

    

    

    



     



   






                                                                          So entspannt nach all den Strapazzen ...


 




                                             

Das was Dein Herz schneller schlägen lässt, wenn Du es tust oder darüber redest, ganz
egal ob es Wandern, Malen, Fotographie, Spazieren oder anderen helfen ist - TUE ES.

Tue es so oft Du kannst. Denn das ist es, worum es im Leben geht. So viele leidenschaft-
liche, glückselige Momente erschaffen, wie es nur geht. Lass Dich von niemandem abhalten, die Dinge zu tun, die Du liebst, nichtmal von Dir selbst.

 

 


   





   

   


  

 

 

15.08.2018 "SCHÜLERREISE AN DEN VIERWALDSTÄTTERSEE / RÜTLI



EINLADUNG
SCHÜLERREISE AN DEN VIERWALDSTÄTTERSEE / RÜTLI AM 15.08.2018
*******************************************************************************************

Unsere "Schulreise" führt uns an den Vierwaldstättersee. Am Morgen fahren wir mit Privat- PWs von Chur nach Pfäffikon,  über den Sattel nach Brunnen, dann geht es mit dem Schiff von Brunnen aus aufs Rütli - unser Tagesziel. Auf dem Rütli angekommen, nehmen wir im Restaurant  - oder wer Lust hat aus dem Rucksack das Mittagessen ein. Danach geht es auf dem Schiff weiter zur Tellsplatte, zur Tellskapelle und wieder zurück nach Brunnen. Mit unseren PWs geht es dann zurück nach Chur, je nach Lust und Laune, Wetterbedingungen etc. entweder den gleichen Weg, den wir gekommen sind oder über den Pragelpass am Klöntalersee vorbei, Glarus - Chur. Wir werden so um ca. 19.00 wieder zurück in Chur sein.



Das Rütli ist für alle Schweizerinnen und Schweizer mit der Gründungsgeschichte der Schweiz verbunden. Für viele ist es, genährt vom eindrücklichen Drama Wilhelm Tell" von Friedrich Schiller, der geschichtsträchtige Ort, an dem 1291 der Bund der Eidgenossen beschworen wurde.

     


Detailprogramm:

Datum Mittwoch, 15. August 2018
Treffpunkt

 08.30


PP Heiligkreuzkirche Chur
anschliessend Abfahrt mit Privat-PW nach Brunnen
(inkl. Kaffeehalt)
anschliessend Schifffahrt aufs Rütli
Mittagessen (wer will im Restuarant oder aus dem Rucksack)
Weiterfahrt mit dem Schiff zur Tellskapelle und nach Brunnen
ca.
17.00
Heimfahrt mit den PWs nach Chur
entweder via Pragelpass/Klöntalersee oder über den Sattel
ab
19.00

Ankunft in Chur
Ausrüstung
leichtes, geländegängiges Schuhwerk - Regenschutz
je nach Lust und Laune = Reiseproviant
Witterung

der Anlass wird nach Möglichkeit bei jeder Witterung durchgeführt

(evtl. Absage Montagabend 13.08.2018)

Anmeldeschluss Sonntag, 12. August 2018 - 20.00 Uhr




Wie immer möchten wir miteinander einen unbeschwerten Tag in gemütlicher Gesellschaft verbringen. Einen Tag, befreit von grossen Spaziergängen, keine Anstrengen - einfach nur sein.

Wir freuen uns, Dich bei diesem Ausflug begrüssen zu dürfen.

 

OK 1947-er



PS: Für diejenigen, die im "Unterland" wohnen, besteht natürlich die Möglichkeit irgendwo auf der Strecke (nach Abmachung) zuzusteigen.


                                     UND JETZT - HOFFENTLICH SCHÖNES WETTER, ......UND
                            DA BIST DU DOCH AUCH DABEI - NUR NOCH ANMELDEN!

 



 

15.08.2018 SCHÜLERREISE AN DEN VIERWALDSTÄTTERSEE / RÜTLI




Die Schulreise aufs Rütli war ein besonderer Leckerbissen und alle haben es sehr genossen. Nach einer Schiffsrundfahrt stiegen wir dann in Brunnen wieder aus und fuhren mit den PW’s über den Pragelpass ins Klöntal. Ein weiterer Höhepunkt an diesem Tag. Am Klöntalersee stärkten wir uns noch im Seerestaurant und liessen es uns einfach gut gehen. Schade ist es, dass wir wohl 16 “Ehemaligen” waren, aber wie meist aus Chur und Umgebung. Einzig Prisca aus Davos ist immer wieder mit von der Partie.
Arthur Rettich



Schifffahrt auf dem Vierwaldstätter- / Urnersee



   

   

   

   





   .

   

   



Rütli



      

   



   







   

   



   



   


Klöntalersee


                                                                                           Klöntalersee



 

22.08.18 WANDERUNG VON KLOSTERS/MONBIEL (1293) - ALP SARDASCA (1650) - ZUR SAC-SILVRETTAHÜTTE (2341) oder Wanderung zur Alp Garschiun / Alp Novai und zurück nach Monbiel

TOURENGRUPPE

Entdecken wir ein Stück neue Bergwelt - im Silvrettagebiet!  -  
Tagesziel SAC Silvrettahütte / Silvrettagletscher


                                                                                        Alp Sardasca 1650 m

Betrachtet man die untenstehende Grafik, könnte man auf den ersten Blick annehmen, wir hätten eine weitere "Monstertour" vor uns. Dem ist jedoch nicht so, ich habe nochmals die Tour rekognosziert und bin überzeugt, dass wir das gemeinsam schaffen und zwar wie folgt:

Das Problem liegt in der Anmarschstrecke/Rückmarschstrecke Monbiel - Alp Sardasca (2 Std)  / Alp Sardasca - Monbiel (2 Std). Es bieten uns folgende Möglichkeiten den Zustieg zur Hütte zu verkürzen, ein Stück mit dem Fahrrad oder mit dem Kleinbus von Gotschnataxi.

Fahrrad 
Ab Monbiel bis zur Alp Sardasca führt eine gute Alpstrasse (bis zur Hochebene = Teerstrasse, danach gute Kiesstrasse - nicht Schotter!), dieses Wegstück kann gut mit dem Bike zurückgelegt werden.

Phase 1    - Monbiel bis Alp Novai (flach/leicht ansteigend) 11 Minuten Fahrzeit
                  (als Vergleich Fussmarsch 1 Std.)
Phase 2    - Alp Novai - Hochebene (Anstieg) 21 Minuten Fahrzeit
                  (wir verpuffen keine Kräfte und stossen das Fahrrad - Laufzeit max. 35 Minuten)
Phase 3    - Hochebene - Alp Sardasca (flach/leicht ansteigend) 12 Minuten Fahrzeit
Phase 4    - Rückfahrt Alp Sardasca - Monbiel = ganze 21 Minuten!!
                   Vorteil: Wir sind an keine Zeit gebunden!

Gotschnataxi
                     Der Kleinbus bringt uns in 20 Minuten von Monbiel zur Alp Sardasca.
                Kostenpunkt je Fr. 14.00 pro Person Hinfahrt / je Fr. 14.00 pro Person für Rückfahrt!





Jetzt folgt die eindrucksvolle Wanderung in einer atemberaubenden Landschaft hinauf zur SAC Silvrettahütte (2 bis 2 1/4 Std. Wanderzeit). Der Weg führt zuerst eher flach über Stock und Stein, bevor er ansteigt. Oben auf der Silvrettahütte angekommen, wird man von den Strapazen reichlich belohnt. Der Faszination in der Welt  des Silvrettagletschers kann man sich nicht entziehen. Eindrücklich ragen die bekannten Gipfel Verstanclahorn, Piz Buin und Silvrettahorn empor.








Nach dem Mittagessen (aus dem Rucksack) und nach ausgiebiger Rast  begeben wir uns bis zum Fuss des Silvrettagletschers hoch und entnehmen dem sehr informativen Gletscherlehrpfad noch einige interessante Informationen, bevor wir uns auf den Rückweg via das Galtürtälli zur Alp Sardasca machen.



     
Detailprogramm:            "TOURENGRUPPE"

Datum Mittwoch, 22. August 2018
Treffpunkt

 07.30


Tankstelle "Masans" Chur Nord
[Fahrzeughalter inkl. Mitfahrer]
anschliessend Abfahrt mit Privat-PW nach Klosters Monbiel 

08.45 Verschiebung auf die Alp Sardasca (entweder Bike oder (und) Taxi
10.00

Abmarsch mit Ziel SAC Silvrettahütte
Mittagessen in der SAC Hütte oder aus dem Rucksack
15.00 Hinauf zur Gletscherzunge / Gletscherlehrpfad
anschliessend Rückwanderung zur Alp Sardasca via Galtürtälli
18.45

Rückfahrt ab Alp Sardasca nach Monbiel
anschl. Abschiedstrunk, Heimfahrt mit den PWs nach Chur
Ausrüstung

gutes Schuhwerk, Regen- / Wärmeschutz, Handschuhe
evtl. Wanderstöcke,
Verpflegung 
aus dem Rucksack / Getränke nicht vergessen
Witterung

bei ungünstigen Witterungsverhältnissen telefonische Absage
bis Montagabend, 20. August 2018

Anmeldeschluss Sonntag, 19. August 2018 - 20.00 Uhr

 











WANDERGRUPPE
(selbständiges Programm, unabhängig von der Tourengruppe)




                                                                                     Alp Garfiun

Start der schönen und nicht strengen, aber eindrucksvollen Wanderung ist ebenfalls die Walsersiedlung Monbiel. Nach rund 45 Minuten ist die Alp Garfiun erreicht, wo man sich wohltuend niederlassen und köstlich verpflegen kann (Kaffee etc.., Riesenangebot von Kuchen und Desserts).

Das ursprünglich als Kuhalp genutzte, rustikale Gebäude mit heimeliger Atmosphäre liegt auf der Sonnenseite von Klosters, leicht erhöht vom "Talfluss", der Landquart und umgeben von saftigen Alpwiesen mit einer einzigartigen Blumenpracht und imposanter Bergwelt. 






Gut erholt geht es weiter durch Feld und Wald, nach ca. 20 Minuten erreichen wir die Alp Novei auf ca. 1350 m. Am Picknickplatz bei der Alp Novai - falls die Alp Garfiun "ausgelassen" wird - besteht ebenfalls die Möglichkeit der Mittagsrast (Verpflegung aus dem Rucksack). 




                                                                                      Alp Novai


Auf dem Rückweg nach Monbiel wandern wir dem abwechslungsreichen linken Ufer der jungen Landquart entlang und erreichen nach ca. einer Stunde unseren Ausgangspunkt.



                 


Detailprogramm:            "WANDERGRUPPE"

Datum Mittwoch, 22. August 2018
Treffpunkt


 10.30


Parkplatz Heiligkreuzkirche
[Fahrzeughalter inkl. Mitfahrer]
anschliessend Abfahrt mit Privat-PW nach Klosters Monbiel 

11.30 Beginn der Wanderung Richtung Alp Garfiun / Alp Novai
13.00

Mittagessen auf der Alp Garfiun oder Alp Novai 
(entweder aus dem Rucksack oder im Restaurant)
15.30

Rückwanderung, dem linken Ufer der jungen Landquart entlang
nach Monbiel
17.00 Abschiedstrunk, Heimfahrt mit den PWs nach Chur
   
Ausrüstung
Wander-/Turnschuhe, Regen- / Wärmeschutz, evtl. Wanderstöcke,
Verpflegung 
aus dem Rucksack / Getränke nicht vergessen
Witterung

bei ungünstigen Witterungsverhältnissen telefonische Absage
bis Montagabend, 20. August 2018

Anmeldeschluss Sonntag, 19. August 2018 - 20.00 Uhr


 


                                                                                                 Alp Novai





 

22.08.18 WANDERUNG VON KLOSTERS/MONBIEL (1293) - ALP SARDASCA (1650) - ZUR SAC-SILVRETTAHÜTTE (2341) - Wanderung von der Alp Sardasca zurück zur Alp Garschiun und zurück nach Monbiel







    

    




Am Mittwoch, 22.08.18, waren wir auf einer etwas doch strengeren Tour unterwegs. Wir fuhren von Klosters aus mit Taxi, bzw. Bike hinauf zur Alp Sardasca. Dort nahmen wir erstmals einen feinen Café zu uns. Rita, Prisca, Gada und Bruno waren bereits auf dem Weg zur Silvrettahütte,  als wir auf der Alp eintrafen. Nachdem Caféhalt nahmen wir dann ebenfalls den steilen Aufstieg in Angriff. Nach einiger Zeit erreichten wir dann alle die sehr schöne Silvrettahütte, assen etwas und dann gings noch hoch zum grossen Gletscher. Das Panorama war einmalig. Der Piz Buin, das Verstanclahorn usw. entschädigten uns für den schweren Aufstieg. Noch war es uns nicht bewusst, dass der Abstieg ja noch bevorstand und der hatte es dann in sich. Erschöpft, aber zufrieden kamen wir alle unten an. Schlussendlich liessen wir es uns nicht nehmen, im Rest. Al Capone in Klosters diesen herrlichen Ausflug mit einer Pizza etc. würdig zu beschliessen. Spät Abends trennten wir uns dann und fuhren glücklich, zufrieden aber am Ende unserer Kräfte nach Hause. 
Arthur Rettich


    

   


   

           



    

                       

   

   

    



   






   



   

   

   



    

    

   

 

 

 

 

 



 

03.10.2018 STAMM - VORHER KURZER HERBSTSPAZIERGANG AM / UM DEN CHAPFENSEE


Vor den Stamm um 17.00 Uhr im Restaurant Rheinfels -


EINLADUNG
HERBSTSPAZIERGANG AM / UM DEN CHAPFENSEE

Der Chapfensee - ein kleiner Geheimtipp! 
Oberhalb von Mels Richtung Vermol liegt der idyllische Chapfensee, ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer, Biker, Familien und vor allem auch Fischer. Er liegt auf 1.030 Meter über Meer und gehört zur Gemeinde Mels. Der Chapfensee liegt wunderschön eingebettet in einem geschützten Naturreservat, er bietet ein ideales Terrain für einen gemütlichen Spaziergang rund um den See. Der Chapfensee ist eigentlich ein Stausee, als solcher aber kaum zu erkennen. 


Detailprogramm

Datum 3. Oktober 2018
Treffpunkt 13.00 Uhr PP Heiligkreuzkirche

 

anschliessend Abfahrt mit Privat-PW an den Chapfensee

 

 Kleiner Spaziergang am / um den See, Rundblick, und einfach
"die Seele baumeln lassen"

16.15 Uhr

Rückfahrt nach Chur, anschliessend Stamm im Rest. Rheinfels
Ausrüstung

dem Wetter entsprechende Ausrüstung, leichtes, geländegängiges
Schuhwerk (z.B. Turnschuhe)
Witterung

der Ausflug wird bei (fast) jeder Witterung durchgeführt 
(ausser bei strömendem Regen)
Anmeldung bis spätestens Sonntag, 30. September 2018




 
MITTWOCH-STAMM, 03.10.2018  -  17.00 Uhr im Restaurant Rheinfels in Chur

 

   
Wir laden Euch herzlich zu unserem gemütlichen Stamm im Restaurant Rheinfels ein und freuen uns auf das Wiedersehen mit Euch
  

       

 

               

 ALSO - WER ZEIT UND LUST HAT, IST AM NÄCHSTEN MITTWOCH DABEI. WIR SEHEN UNS, BIS BALD.  

(allein für den Stammbesuch ist keine Voranmeldung notwendig) 


OK 1947-iger



 

03.10.2018 HERBSTSPAZIERGANG UMD DEN CHAPFENSEE / STAMM




   

    



   

   

   



   



   





 

10.10.2018 - WANDERUNG IM PIZOLGEBIET / PIZOLHÜTTE 2227 - WILDSEE - HOCHWART 2671 // "LIGHT" = WANGSERSEE -PANORAMA HÖHENWEG

 
EINLADUNG


GENIESSEN WIR EINEN TAG  BEI DIESEM TRAUMHAFTEN HERBST IM PIZOLGEBIET

Der Pizol ist vom Sommer bis in den Spätherbst mehr als "nur" wandern - einfach ein traumhaftes Erlebnis.

Der Pizol ist ein beliebtes Wandergebiet vom Talboden bis zum Pizol-Gipfel auf 2'844 m.ü.M als Höhepunkt. Dazwischen erschliessen die Pizolbahnen über hundert Kilometer Wanderwege: Vom familienfreundlichen Heidipfad bis zur anspruchsvollen 5-Seen-Wanderung, für die man bis zu fünf Stunden Wanderzeit einplanen sollte.

Das avisierte Tagesziel der "TOURENGRUPPE" ist der Hochwart 2671 m.ü.M. - er "thront" gegenüber den Wildseeluggen, dazwischen liegt der malerische Wildsee. 
Ab Wangs führt uns (die Touren- und Wandergruppe) die Pizolbahn in 3 Sektionen zur Pizolhütte (2227 m) am Wangsersee. 

Mit dem ca. 1 Stunde dauernden Aufstieg zur Wildseeluggen öffnet sich eine weite Sicht auf die Ostschweizer-, Bündner- und Österreicher-Alpen und man geniesst hier oben einen grandiosen Blick auf den Wildsee, den Pizolgipfel und die Grauen Hörner. Entlang des Wildsees geht es dann hinauf auf den Hochwart.

Das Tagesziel der "WANDERGRUPPE" ist der Wangsersee neben der Pizolhütte auf 2227 m.ü.M.. Wer allerdings mehr als 8 Minuten Wandern möchte, begibt sich auf den Panorama Höhenweg. Der drei Kilometer lange Rundweg auf über 2220 m.ü.M.  zwischen Pizolhütte und Laufböden und ist ein Genuss für Spaziergänger und bietet Einblicke ins UNESCO Welterbe Tektonikarena Sardona und eine Aussicht bis zum Bodensee.




                                                            Wildsee mit Pizol / Pizolgletscher

Detailprogramm

Datum 10. Oktober 2018
Treffpunkt  08.30  
PP Heiligkreuzkirche
anschliessend Abfahrt mit Privat-PW nach Wangs

 09.00

 

ab Wangs 509 m mit der Gondelbahn hinauf bis Furt 1522m, 
dann weiter mit der Gondelbahn zur Gafia 1861 bis zur Pizolhütte /
Wangsersee 2227

 10.30 Kaffeepause in der Pizolhütte
anschliessend Programm wie Beschreibung
 15.45 mit den Sesselbahnen zurück nach Furt und mit der Gondel nach Wangs
 18.00 Ankunft in Chur
Verpflegung Tourengruppe:       Mittagessen aus dem Rucksack / Getränke nicht vergessen
Wandergruppe:     Mittagessen in der Pizolhütte oder aus dem Rucksack
Ausrüstung Gutes Schuhwerk, warme Kleidung, Handschuhe, Wanderstöcke
Witterung Dieser Anlass wird nur bei guter Witterung und schönem Wetter durchgeführt!
Preis/Tarif
denn das Ganze ist nicht gerade billig, das Billett Wangs - Pizolhütte retour kostet im Normaltarif Fr. 44.00 / GA/Halbtax Fr. 22.00
Halbtax-/GA-Abonnemente nicht vergessen!
Verschiebungs-
Datum
um eine Woche, 
Mittwoch, 17. Oktober 2018
Anmeldeschluss Sonntag, 7. Oktober 2018, 20.00 Uhr


UND JETZT - HOFFENTLICH SCHÖNES WETTER, ......UND
                            DA BIST DU DOCH AUCH DABEI - NUR NOCH ANMELDEN!

OK 1947-er



                                                                Wangsersee


10.10.2018 WANDERUNG IM PIZOLGEBIET/ PIZOLHÜTTE 2227 - WILDSEE 2435 // STARKER WIND, NICHT DESTO TROTZ VERBRACHTEN WIR EINEN UNVERGESSLICH

t






    

   









   

    









   









Mittwoch, 05.12.2018 - JAHRESABSCHLUSSTREFFEN / CHLAUSNACHMITTAG

                                                                   
                     

                                                   

 

     Einladung zum Jahresabschlusstreffen  -  Chlausstamm  


Mittwoch, 5. Dezember 2018  
ab 16.30 Uhr im Restaurant LACUNA in Chur




Der letzte gemeinsame Anlass der 1947-iger im 2018 steht unmittelbar vor Tür. Wir laden Euch ganz herzlich ein an diesem Jahresabschlusstreffen / Chlausstamm teilzunehmen - dieses Jahr im Restaurant Lacuna.

Wir freuen uns auf das Wiedersehen mit Euch und hoffen sehr, dass wir miteinander einen gemütlichen und unterhaltsamen Nachmittag verbringen werden.

Bis bald, es grüsst Euch ganz herzlich
                                                                     OK 1947-er